Suche nach ...

Über das Schloss

Schloss Ambras liegt weithin sichtbar oberhalb von Innsbruck in Tirol und zählt zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Landeshauptstadt. Seine kulturhistorische Bedeutung ist untrennbar mit der Persönlichkeit Erzherzog Ferdinands II. (1529-1595) verbunden, der als echter Renaissancefürst die Künste und Wissenschaften förderte.

Er begründete die bereits zu seinen Lebzeiten weltberühmten Ambraser Sammlungen und ließ dafür eine eigens konzipierte Museumsanlage errichten – eine Art Urform heutiger Museen.

Die Präsentation im Unterschloss rekonstruiert das Museum des Erzherzogs: die Kunst- und Wunderkammer, die Rüstkammern sowie das Antiquarium.

Im Hochschloss befindet sich die außergewöhnliche Porträtgalerie der Habsburger mit über 200 Bildnissen, unter anderem von Künstlern wie Lukas Cranach, Tizian, van Dyck und Velázquez.

Im Erdgeschoß des Hochschlosses ist die Sammlung gotische Skulpturen untergebracht, im 1. Stock die neue Dauerausstellung „Die Post ist da! Postmeisterporträts der Taxis-Bordogna“.

Die Jahreskarte

Im Schloss

to top