Search for ...
Unterstützen

Gesellschaft der Freunde von Schloss Ambras

Schloss Ambras Innsbruck ist wegen seiner Sammlungen und seiner Geschichte als einzigartiges Renaissance-Gesamtensemble und ältestes Museum der Welt eine unvergleichliche Kulturstätte, die prägend für das kulturelle Erbe Europas ist. Die Gesellschaft der Freunde von Schloss Ambras bietet all jenen Menschen eine Plattform, die mehr von der Kunst haben wollen und ihre besondere Verbundenheit zu diesem besonderen Ort und besonderen Museum zum Ausdruck bringen möchten.

Mit rund 100.000 Besuchern pro Jahr ist Schloss Ambras Innsbruck eines der wichtigsten Museen und Sehenswürdigkeiten in Tirol. Neben den dauerhaft präsentierten Sammlungen – der  Kunst- und Wunderkammer, den Rüstkammern, der Glassammlung Strasser und der Habsburger Porträtgalerie – finden im Kunsthistorischen Museum jährlich mehrere Sonderausstellungen statt.

Die Gesellschaft der Freunde von Schloss Ambras wurde mit der Idee gründet, Menschen zusammenzubringen, die gemeinsam die Absicht verfolgen, sich umfassend für diese Kulturstätte einzusetzen.

Ihre Mitglieder unterstützen Schloss Ambras Innsbruck in vielfältiger Weise aktiv bei der Erfüllung seinen Aufgaben. Sie tragen dazu bei, die Grundsäulen der Museumsarbeit zu realisieren: Sammeln – Bewahren – Forschen – Ausstellen – Vermitteln. Es ist eines ihrer gemeinsamen Anliegen, als »Botschafterin« und »Botschafter« für Schloss Ambras Innsbruck aufzutreten und seine Bedeutung nach außen zu tragen. Sie setzen sich dafür ein, immer wieder in der Öffentlichkeit die Augen für die Reichhaltigkeit und Qualität der Ambraser Sammlungen zu öffnen.


Dafür möchten wir Sie gerne gewinnen und begeistern!


Als Mitglied der »Gesellschaft der Freunde von Schloss Ambras« helfen Sie und genießen viele Vorteile

    • Freier Eintritt in die Sammlungen und Sonderausstellungen von Schloss Ambras Innsbruck
    • Freier Eintritt in die Häuser des KHM-Museumsverbands: Kunsthistorische Museum Wien mit seinen Sammlungen; Kaiserliche Schatzkammer in der Hofburg; Hofjagd- und Rüstkammer, Sammlungen alter Musikinstrumente, Ephesos-Museum, Weltmuseum in der Neuen Burg; Theatermuseum im Palais Lobkowitz (mit Gemäldegalerie der Akademie der bildenden Künste Wien); Kaiserliche Wagenburg in Schönbrunn
    • Einladungen zu Sonderveranstaltungen und Ausstellungseröffnungen von Schloss Ambras Innsbruck
    • »Specials«: Exklusivführungen für Mitglieder durch die Kuratorinnen und Kuratoren des Hauses
    • Informationen über Sonderveranstaltungen, Previews, Vorträge, Spezialreisen, Führungen
    • Ermäßigungen im Museumshop und vieles mehr

      Wir würden uns sehr freuen, Sie als Mitglied der Gesellschaft der Freunde von Schloss Ambras begrüßen zu dürfen.

       

       

       


      Unsere nächsten Veranstaltungen

      29. August 2018: Eröffnung: Zu Gast in Ambras

      Jeden Herbst wird ein berühmtes Meisterwerk aus einer Sammlung des Kunsthistorischen Museums Wien auf Schloss Ambras gezeigt. Der Gast 2018 kommt aus der Gemäldegalerie. Um wen es sich dabei handelt? Lassen Sie sich überraschen! Soviel sei schon verraten: Es dreht sich auch auf diesem Gemälde alles um eine starke Frau.

      Wann: Mittwoch, 13.6.2018 um 18.30 Uhr
      Anmeldung: nicht erforderlich
      Rückfragen unter judith.dengler@schlossambras-innsbruck.at


      7. September 2018: Literarisch-Cartoonistisches Doppel

      Das Ambraser Format des »Doppels« verfolgt das einzigartige Konzept, Literatur und Wissenschaft miteinander zu verschränken. Diesmal treffen im Spanischen Saal Literat Peter Turrini und Cartoonist Gerhard Haderer aufeinander. Eine Kooperation mit 8ung Kultur.

      Wann: Freitag, 7.9. 2018 um 19 Uhr
      Ticketinformation & Rückfragen: unter judith.dengler@schlossambras-innsbruck.at


      26. September 2018: Ambraser Glasgespräche 04: zarter Schmuck und grazile Miniaturen aus der Glassammlung Erzherzog Ferdinand II.

      Gast von Moderatorin Claudia Lehner-Jobst ist Eva Putzgruber, Expertin für Glasrestaurierungen am Institut für Konservierung und Restaurierung der Universität für angewandte Kunst Wien. Eintritt frei!

      Wann: Mittwoch,  26.9.2018, 18.30 Uhr
      Anmeldung: unter judith.dengler@schlossambras-innsbruck.at


      6. Oktober 2018: Vorstellung des diesjährigen Meisterwerkes im Rahmen der Reihe »Zu Gast in Ambras 08« durch Direktorin Dr.in Veronika Sandbichler

      Jeden Herbst wird ein berühmtes Meisterwerk aus der Sammlung des Kunsthistorischen Museums Wien auf Ambras Innsbruck gezeigt. Damit wird zum einen den Besuchern von Schloss Ambras die Zusammengehörigkeit mit dem Haus am Ring vor Augen geführt und zum anderen Kunsthistorischen Museum die Möglichkeit geboten einem Highlight am Ort Erzherzog Ferdinands II. zu präsentieren dessen Kunstschätze seit der Gründung des Kunsthistorischen Museums 1891 einen wesentlichen Grundstock der Sammlungen ausmachen.

      Der Gast 2018 kommt aus der Gemäldegalerie. Um wen es sich dabei handelt? Dr.in Veronika Sandbichler, Direktorin von Schloss Ambras Innsbruck, wird es uns persönlich verraten!

      Im Anschluss an die Begrüßung des heurigen Gastes freut sich der Vorstand der Gesellschaft der Freunde von Schloss Ambras Sie auf einen kleinen Umtrunk im Ferdinand Café & Bistro Schloss Ambras einladen zu dürfen.

      Wann: Samstag, 6.10.2018 um 15.30 Uhr
      Wo: Treffpunkt um 15.15 Uhr an der Kassa von Schloss Ambras Innsbruck
      Kosten: Eintritt und Führung sind kostenlos
      Anmeldung: ist unbedingt unter judith.dengler@schlossambras-innsbruck.at erforderlich!


      Information

      Gesellschaft der Freunde von Schloss Ambras

      Arzlerstraße 23
      6020 Innsbruck
      freunde@schlossambras.at
      www.schlossambras-innsbruck.at/freunde
      www.facebook.com/freundevonschlossambras

      ZVR-Zahl: 719793989

      Bankverbindung:
      HYPO Tirol Bank
      IBAN: AT30 5700 0300 5340 8599
      BIC: HYPTAT22

      [pdf]
      to top