Suche nach ...
Glassammlung Strasser
Glassammlung Strasser
Glassammlung Strasser
Glassammlung Strasser
Glassammlung Strasser
Glassammlung Strasser
Glassammlung Strasser

Glassammlung Strasser

Die Sammlung Strasser ist eine der weltweit bedeutendsten Glassammlungen. Sie wurde in mehr als 50-jähriger Sammeltätigkeit von Prof. Rudolf Strasser angelegt und umfasst insgesamt über 300 kostbare Gläser von der Renaissance bis zum Klassizismus aus den wichtigsten europäischen Glaserzeugungsgebieten wie Venedig, Hall, Innsbruck, Böhmen und Schlesien.

Im Jahr 2004 hat Rudolf Strasser seine Sammlung dem Kunsthistorischen Museum übereignet. Rund 60 Gläser werden seit März 2013 in der neu aufgestellten Wiener Kunstkammer gezeigt; der weitaus größere Teil der Sammlung ist jedoch als neu eingerichtete Dauerausstellung in Schloss Ambras zu bewundern. Hier erzählen die transparenten, farbigen sowie aufwendig dekorierten Pokale, Kelche, Stangengläser und Humpen die Geschichte und die Technik der Glaskunst.

Kaum ein Ort ist für die Präsentation besser geeignet als Schloss Ambras. Der Begründer der Ambraser Sammlungen, Erzherzog Ferdinand II. (1529 – 1595), besaß in Innsbruck eine eigene Hofglashütte und bezog darüber hinaus auch wertvolle Gläser aus der Glashütte in Hall, aus Böhmen und aus dem seit der Renaissance für die Glasherstellung berühmten Murano. Viele dieser Gläser sind heute noch in der Kunst- und Wunderkammer von Schloss Ambras erhalten.

Information

Schloss Ambras Innsbruck
Schlossstraße 20, 6020 Innsbruck

Öffnungszeiten
Täglich, 10 - 17 Uhr
Einlass ist jeweils bis eine halbe Stunde vor Schließzeit!

Die Ambraser Porträtgalerie ist nur von April bis Oktober zugänglich!

Am 26. Oktober 2014 (Nationalfeiertag) hat Schloss Ambras Innsbruck für Sie geöffnet. Sie erhalten an diesem Tag in allen unseren Museen und Standorten ermäßigten Eintritt!Sonderöffnungszeiten

to top